Autor Thema: Leucojum-Märzenbecher  (Gelesen 2012 mal)

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2402
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Leucojum-Märzenbecher
« am: 02. Februar 2018, 22:02:53 »
Leucojum vernum kommen so langsam in die Gänge. Unter der Buche wachsen sie ganz gut.
« Letzte Änderung: 02. Februar 2018, 22:14:14 von ralf neugebauer »

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Leucojum-Märzenbecher
« Antwort #1 am: 02. Februar 2018, 22:55:55 »
Obwohl sie Märzenbecher heißen, blühen sie hier auch schon seit Januar.

Eine alte Pflanzenfreundin meinte neulich mal, früher blühten Leucojum vernum nach den Schneeglöckchen, seit einigen Jahren blühen sie zusammen.
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Leucojum-Märzenbecher
« Antwort #2 am: 04. Februar 2018, 20:21:30 »
Bei uns fängt gerade Leucojum aestivum, die kleinblütige Naturform aus Mallorca, an zu blühen.

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Leucojum-Märzenbecher
« Antwort #3 am: 04. Februar 2018, 22:08:02 »
 Ist die in allen Teilen klein?

Kenne nur diese Riesensorte 'Gravetye Giant'

Auf deutsch heißt Leucojum aestivum übrigens Sommerknotenblume.
Da ist Anfang Februar doch der richtige Blühzeitpunkt.  ;) ;D 8)
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Leucojum-Märzenbecher
« Antwort #4 am: 05. Februar 2018, 19:31:28 »
Leider hat der massenhaft lange Blätter und zwar viele aber kleine Blüten. Nur etwas für Sammler.

Ballmer

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 169
  • Ostalb, BW, 480 m ü. NN WHZ 6b
Re: Leucojum-Märzenbecher
« Antwort #5 am: 05. Februar 2018, 19:43:51 »
Manche haben auch zwei Blüten am Stiel
Grüße von der Ostalb

Heinz Meyer

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 164
    • Jutta´s Staudengarten
Re: Leucojum-Märzenbecher
« Antwort #6 am: 05. Februar 2018, 19:46:45 »
Manche haben auch zwei Blüten am Stiel

Das ist doch aber L. vernum oder nicht?
Schöne Grüße aus Ostfriesland

                    Heinz

Ballmer

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 169
  • Ostalb, BW, 480 m ü. NN WHZ 6b
Re: Leucojum-Märzenbecher
« Antwort #7 am: 05. Februar 2018, 20:09:25 »
Ja, das ist L. vernum, heute in einem Garten an der Donau gesehen. Wird wohl aus den Auwäldern der Donau stammen.
« Letzte Änderung: 05. Februar 2018, 20:11:19 von Ballmer »
Grüße von der Ostalb

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 780
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
    • Link zu meinem Garten
Re: Leucojum-Märzenbecher
« Antwort #8 am: 05. Februar 2018, 22:18:50 »
Bei uns fängt gerade Leucojum aestivum, die kleinblütige Naturform aus Mallorca, an zu blühen.

Also, das kann ich mir gar nicht vorstellen, dass Leucojum aestivum jetzt schon zu blühen beginnt. Hier hat es kaum die ersten Blattspitzen. Ich habe es seit Jahren im Garten und es gibt kein Foto davon vor Anfang/Mitte April. Ist das eine ganz besondere Naturform, Christoph?
« Letzte Änderung: 06. Februar 2018, 06:47:37 von Petra Vogt-Werner »
Liebe Grüße
Petra

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Leucojum-Märzenbecher
« Antwort #9 am: 05. Februar 2018, 22:19:36 »
So schlimm wie bei Galanthus ist es nicht und wird es wohl auch nicht werden. Es gibt aber einige Unterschiede in Form und Farbe.
Ein kleines Sammelgebiet.  ;) 8) ;)
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Leucojum-Märzenbecher
« Antwort #10 am: 06. Februar 2018, 09:08:53 »

Bei uns fängt gerade Leucojum aestivum, die kleinblütige Naturform aus Mallorca, an zu blühen.

Also, das kann ich mir gar nicht vorstellen, dass Leucojum aestivum jetzt schon zu blühen beginnt. Hier hat es kaum die ersten Blattspitzen. Ich habe es seit Jahren im Garten und es gibt kein Foto davon vor Anfang/Mitte April. Ist das eine ganz besondere Naturform, Christoph?
Die Pflanze stammt von der Westküste Mallorcas und steht in einem im Sommer trockenen Bachbett. Ich habe sie in die Sumpfzone meines Teiches direkt an die Hauswand gepflanzt.
« Letzte Änderung: 06. Februar 2018, 09:10:55 von Christoph Rohlfs »

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Leucojum-Märzenbecher
« Antwort #11 am: 06. Februar 2018, 18:06:37 »
Habe gerade 2 Photos zum Beweis gemacht. Das 2. ist leider unscharf. Das 3. stammt vom 1.3.2017.
« Letzte Änderung: 07. Februar 2018, 04:03:25 von ralf neugebauer »

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2402
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Leucojum-Märzenbecher
« Antwort #12 am: 06. Februar 2018, 18:16:01 »
Die haben zu den anderen aber massig Blätter !

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Leucojum-Märzenbecher
« Antwort #13 am: 06. Februar 2018, 18:26:42 »
Ich sags ja: keine Schönheit, nur etwas für Sammler.

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 780
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
    • Link zu meinem Garten
Re: Leucojum-Märzenbecher
« Antwort #14 am: 07. Februar 2018, 21:31:36 »
Vielleicht hab ich ja die größere Variante? Ich mag sie sehr, aber wie gesagt, kommen erst im April:
Liebe Grüße
Petra