Autor Thema: Zwergfarne  (Gelesen 635 mal)

zelina erich

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 36
  • bei wien 250m
Zwergfarne
« am: 04. Februar 2018, 23:19:08 »
asplenium trichomanes crest , und trichomanes viride.
« Letzte Änderung: 05. Februar 2018, 06:17:53 von ralf neugebauer »

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Zwergfarne
« Antwort #1 am: 20. Mai 2019, 20:52:44 »
Asplenium ceterach

Edi

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 301
Re: Zwergfarne
« Antwort #2 am: 25. Mai 2019, 21:46:49 »
Asplenium ceterach

Hallo Christhoph, wie steht der Farn bei dir?
Unser erstes Exemplar kam in einem megaheißen Sommer in den Garten, relativ hell, Halbschatten. Gegossen sollte er nur werden, wenn er richtig schlappt, wurde mir gesagt. Daran hielt ich mich wegen der anhaltenden Hitze irgendwann nicht mehr, aber er kam im Frühjahr nicht wieder.
Nun wartet der Nachfolger im Töpfchen...

Sabine Nittritz

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 244
  • östl. Schles-Holst. 33 m ü NN WHZ 7 b
Re: Zwergfarne
« Antwort #3 am: 26. Mai 2019, 10:20:41 »
Moin Edi,
bei mir steht der A. ceterach vollsonnig in durchlässiger Erde. Er muss ab und an mal gegossen werden, so wie andere Pflanzen auch. Wenn er sich zusammenrollt, macht er das zum Schutz vor Austrocknung, aber so weit muss man es ja nicht kommen lassen.

Eigentlich ist er einfach zu händeln.
Das schönste an der Gartenarbeit ist, dass man sie so lange hinausschieben kann, bis sie keinen Sinn mehr macht.

Edi

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 301
Re: Zwergfarne
« Antwort #4 am: 26. Mai 2019, 10:37:32 »
Moin Sabine,

vielen Dank für die Info!
Der Rat, erst gießen, wenn er sich zusammenrollt, stammt von einem renommierten Gärtner, von dem der Farn stammte. In dem extremen Sommer widersprach das völlig meinem Gefühl, und ich hielt mich nicht mehr an den Rat, aber dann war es wohl schon zu spät.
Dann kommt der Winzling jetzt in die Erde.

Edi

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 301
Re: Zwergfarne
« Antwort #5 am: 26. Mai 2019, 10:38:51 »
asplenium trichomanes crest.

Sieht klasse aus!

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Zwergfarne
« Antwort #6 am: 26. Mai 2019, 20:41:35 »
hier in Bonn habe ich den Ceterach an die Nordseite eines größeren Steins gepflanzt, wo er nur wenig Sonne abbekommt.  Das tut ihm gut. In Schleswig-Holstein mag das bei etwas niedrigeren Sommertemperaturen anders sein.

Edi

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 301
Re: Zwergfarne
« Antwort #7 am: 29. Mai 2019, 18:41:21 »
Danke, Christoph, dann versuche ich es mal so zwischen Bonn und Schleswig-Holstein.  ;) :)
Es kann auch bei 6a - 6b ordentlich heiß werden.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Zwergfarne
« Antwort #8 am: 04. Juni 2019, 21:29:19 »
Bin gerade in Nordgriechenland. Dort wachsen  die Ceterachsüberall in den Fugen der Kalksteine, egal, ob Nord- oder  Südseite. Bild aus einer Tempelmauer.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Zwergfarne
« Antwort #9 am: 05. Juni 2019, 11:48:36 »
Entschuldigung! Das Bild  ist  mein  erster  Versuch  vom  Smartphone  aus. Das Grüne sollten die Farne sein. Hier ein neuer Versuch. 
« Letzte Änderung: 05. Juni 2019, 11:54:18 von Christoph Rohlfs »

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 780
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
    • Link zu meinem Garten
Re: Zwergfarne
« Antwort #10 am: 05. Juni 2019, 14:17:41 »
Perfekt gelungene Aufnahme, Christoph :D! Schärfe und Farbe ausgezeichnet! Gerne noch mehr Fotos aus Griechenland :)!
Liebe Grüße
Petra

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Zwergfarne
« Antwort #11 am: 05. Juni 2019, 15:13:34 »
Danke  Petra, ich sehe beide Bilder  total  unscharf,liegt vielleicht am Internet.

Sabine Nittritz

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 244
  • östl. Schles-Holst. 33 m ü NN WHZ 7 b
Re: Zwergfarne
« Antwort #12 am: 05. Juni 2019, 19:46:35 »
Moin moin Christoph,

um Ceterach in Mauerfugen zu sehen, musst du aber nicht nach Griechenland fahren, die gibt es hier auch  ;)

Ich wünsche Dir einen wunderschönen Urlaub.
Das schönste an der Gartenarbeit ist, dass man sie so lange hinausschieben kann, bis sie keinen Sinn mehr macht.

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 780
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
    • Link zu meinem Garten
Re: Zwergfarne
« Antwort #13 am: 09. Juni 2019, 14:10:46 »
Hihi, Sabine - zu dir ist es für mich aber fast genauso weit wie nach Griechenland ;D!
Liebe Grüße
Petra

Sabine Nittritz

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 244
  • östl. Schles-Holst. 33 m ü NN WHZ 7 b
Re: Zwergfarne
« Antwort #14 am: 09. Juni 2019, 19:40:07 »
Petra, da hast Du sicherlich Recht.  :)

Aber ich meinte gar nicht meinen Garten, in dem auch nur 1 Exemplar steht, sondern es gibt auch hier alte Gemäuer mit Ceterach oder Asplenium (Mauerraute)

Das schönste an der Gartenarbeit ist, dass man sie so lange hinausschieben kann, bis sie keinen Sinn mehr macht.