Autor Thema: dianthus  (Gelesen 2176 mal)

zelina erich

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 36
  • bei wien 250m
dianthus
« am: 05. Februar 2018, 16:56:24 »
dianthus arenarius-
dianthus fulcata
dianthus spiculifolium
« Letzte Änderung: 06. Februar 2018, 06:37:26 von ralf neugebauer »

Michael.Kiessling

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 108
  • für alles was aus der Norm tanzt sehr empfänglich
Re: dianthus
« Antwort #1 am: 06. Februar 2018, 03:48:36 »
Dianthus erinaceus

Dianthus pavonius
Standort Oberbayern, Chiemgau, 550m Höhe, Klimazone 5-6, Schwerpunkt Kakteen, Kiesgarten, Exotenbereich, gesamt ca. 400m² Unterglas/Folie, 500m² Freifläche, Schwimmteich

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1568
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: dianthus
« Antwort #2 am: 06. Februar 2018, 09:01:54 »
Hier ein paar etwas größere (25cm) Hybriden:

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1568
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: dianthus
« Antwort #3 am: 10. Mai 2018, 21:00:02 »
Zu den ganz kleinen Dienthus-Arten gehört D. subacaulis `Vera´. Sie blüht auch als eine der ersten.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1568
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: dianthus
« Antwort #4 am: 13. Mai 2018, 13:50:29 »
Dianthus `La Boerboule´gehört zu den mittelgroßen und sehr wüchsigen Nelken. Hier die weisse Form `La Bourboule Blanche´.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1568
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: dianthus
« Antwort #5 am: 14. Mai 2018, 21:05:53 »
2 sehr kleine Nelken sind Dianthus arpadianus und D. microlepis, wobei letztere inzwischen einen viertel Quadratmeter einnimmt.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1568
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: dianthus
« Antwort #6 am: 16. Mai 2018, 20:39:25 »
Dianthus deltoides, die Heidenelke, hier in der Züchtung von Karl Förster `Leuchtfunk´.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1568
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: dianthus
« Antwort #7 am: 23. Mai 2018, 20:50:12 »
ein Zufallssämling. Vermutlich eine Kreuzung aus D. White Spot´und D. plumarius, aber nicht so schön wie D. White Spot.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1568
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: dianthus
« Antwort #8 am: 28. Mai 2018, 19:46:31 »
Bekommen habe ich sie als dianthus arpadianus, was mit Sicherheit nicht stimmt. Ich denke eher an D. haematocalyx.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1568
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: dianthus
« Antwort #9 am: 29. Mai 2018, 19:29:39 »
Dianthus pavonius will nicht so recht wachsen. Nur 1 Blüte.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1568
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: dianthus
« Antwort #10 am: 30. Mai 2018, 20:50:41 »
Dianthus cruentus ähnelt D. carthusianorum, ist nur etwas kleiner und hat eine  Farbe, die etwas speziell ist.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1568
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: dianthus
« Antwort #11 am: 31. Mai 2018, 17:46:09 »
Dianthus haematocylyx ssp. pindicola

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1568
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: dianthus
« Antwort #12 am: 28. Juni 2018, 19:40:26 »
Die meisten Nelken sind durch. Dianthus campestris und D. nardiformis kommen jetzt erst.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1568
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: dianthus
« Antwort #13 am: 03. Mai 2019, 20:14:31 »
Dianthus simulans ist eine der kleinsten Nelken.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1568
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: dianthus
« Antwort #14 am: 13. Mai 2019, 21:25:40 »
Dianthus alpinus `Joan´s blood´gehört auch zu den sehr kleinen aber großblütigen, leider auch zu den heiklen. Ich halte es kalkfrei und etwas weniger trocken und mit mehr Humus im Substrat.