Autor Thema: Lilium formosanum var. pricei  (Gelesen 775 mal)

UliB

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 125
Lilium formosanum var. pricei
« am: 24. Februar 2018, 16:58:24 »
Vor einiger Zeit erhielt ich von Flora Montana auf dem Gartenmarkt in Hannover ein Zwiebelchen diser Lilie. Hat jemand Erfahrung mit der Kultur dieser Art ?
Ich halte sie im Augenblick in einer Tonschale mit einer Mischung Sand, Torf, feiner Kies, Lavatuff, relativ trocken. Sie wächst zum augenblicklichen Zeitpunkt, als wenn es  Sommer wäre, ist ca. 20 cm hoch mit einem sehr dünnen Stengel, meiner Meinung nach zu schwach, um eine Blüte zu tragen.


Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1322
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Lilium formosanum var. pricei
« Antwort #1 am: 24. Februar 2018, 19:25:35 »
Ich ziehe sie seit Jahren. Sie ist nicht sehr langlebig, aber einfach aus dem angesetzten Samen nachzuziehen. Sämlinge blühen schon im 2. Jahr. Im Gegensatz zu L. formosanum ist die Varietät pricei bei uns einterhart. und viel kleiner (20cm), die Blüte aber riesig. Schneckengefährdet!
Zur Zeit müsste die Zwiebel eigentlich in der Erde ruhen. Der Austrieb erfolgt irgendwann im April oder Mai. Was da jetzt wächst, leidet sicher unter Lichtmangel bei zu viel Wärme im Haus. Ich würde versuchen, sie bis zum Herbst durchzukultivieren. Draussen auspflanzen würde ich sie erst im Mai, da das jetzige Laub sicher zu empfindlich ist.

UliB

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 125
Re: Lilium formosanum var. pricei
« Antwort #2 am: 24. Februar 2018, 22:56:03 »
Von der Kurzlebigkeit habe ich gehört und bin gespannt, wie sie sich bei mir verhält. Vielleicht ist die Samenproduktion für eine so kleine Pflanze zu anstrengend. Sie soll auch sehr anfällig gegenüber Viren sein. Ich werde sie auf jeden Fall im Container kultivieren und sie so vor Schnecken schützen. Auch werde ich die Pflanze im kalten Keller überwintern. das mache ich mit meinen L. auratum ebenfalls. Einmal zumindest hat es geklappt. Und Trockenheit scheint wichtig zu sein. Eine gute Drainage ist ja bei fast allen Lilien erforderlich.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1322
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Lilium formosanum var. pricei
« Antwort #3 am: 25. Februar 2018, 11:23:50 »
Bei mir stehen sie im Steingartenin sehr durchlässigem Substrat (Basaltsplit, Bims und wenig normale Erde). Im Winter kann man eine Glasplatte drüberlegen, geht aber auch ohne.

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2394
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Lilium formosanum var. pricei
« Antwort #4 am: 19. Mai 2019, 17:38:46 »
Bei mir stehen sie im Steingartenin sehr durchlässigem Substrat (Basaltsplit, Bims und wenig normale Erde). Im Winter kann man eine Glasplatte drüberlegen, geht aber auch ohne.
Ich habe es auch so gemacht und es scheint ihr zu gefallen.