Autor Thema: Viburnum  (Gelesen 1435 mal)

Gerlinde Sachs

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 58
Re: Viburnum
« Antwort #15 am: 05. M?RZ 2018, 20:11:15 »
Im Herrmannshof in Weihneim und anderen Gärten habe ich noch folgende Viburnum aufgenommen:

uprobst

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12
Re: Viburnum
« Antwort #16 am: 03. Februar 2019, 14:37:05 »
Hallo liebe Gehölzfreunde, eine neue Pflanzzeit für Gehölze rückt näher. Hat jemand Erfahrung mit Viburnum opulus 'xanthocarpum'. Mich faszinieren die gelb- orangen Früchte. die noch dazu sehr lange im Winter hängen zu bleiben scheinen.

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 300
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Viburnum
« Antwort #17 am: 03. Februar 2019, 15:03:04 »
Hallo uprobst , wir haben mehrere Viburnum opulus und sargentii im Garten .
Die Sorte "Xanthocarpum" war mir bisher nicht bekannt , sieht aber sehr interessant aus .
Ausserdem kann ich nur bestätigen , dass die Früchte vom sargentii lange und die vom opulus extrem lange haften .

Anny Hohenstein

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 257
  • Vorbergzone des Schwarzwaldes 290m NN WHZ 7b Löss
    • Garten Hohenstein
Re: Viburnum
« Antwort #18 am: 28. April 2019, 22:13:12 »
An meinem Viburnum opullus hängen noch viele rote Beeren, schmecken anscheinend meinen vielen Vögeln nicht
Ein Garten entsteht nicht dadurch, dass man im Schatten sitzt  Rudyard Kipling

Anny

Anny Hohenstein

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 257
  • Vorbergzone des Schwarzwaldes 290m NN WHZ 7b Löss
    • Garten Hohenstein
Re: Viburnum
« Antwort #19 am: 28. April 2019, 22:14:33 »
Viburnum mariesii sitzt in den Startlöchern
Ein Garten entsteht nicht dadurch, dass man im Schatten sitzt  Rudyard Kipling

Anny