Autor Thema: Frostschäden 2018  (Gelesen 2066 mal)

androsace

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 134
  • WHZ 7a 480 m über NN Erdweg
Re: Frostschäden 2018
« Antwort #15 am: 07. April 2018, 19:58:54 »
Sangunaria canadensis plena sind schon kräftig ausgetrieben (ca 3 cm) . Noch ein paar warme Tage, dann werden sie die Blüten öffnen.
Gruß Manfred

wallu

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 277
Re: Frostschäden 2018
« Antwort #16 am: 09. April 2018, 17:08:00 »
Meine 9 verschiedenen Thymiane sind alle arg betroffen. Normalerweise gibt es in jedem Winter ein paar Schäden an den Ausläufern, aber diesmal ist es mehr...

Ja, stimmt, alle meine heimischen Thymiane sind gefriergetrocknet (T. alpestris, T. serpyllum, T. pulegoides). Nur ein Gartenthymian hat überlebt. Überhaupt sind praktisch alle Immergrünen, Mattenbildenden tot bis schwer geschädigt. Das gibt wohl viel Platz für Neues...
Viele Grüße aus der Rureifel

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Frostschäden 2018
« Antwort #17 am: 25. April 2018, 19:44:47 »
Totgesagte leben länger: Wulfenia x sündermannii
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 692
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Frostschäden 2018
« Antwort #18 am: 25. April 2018, 23:41:42 »
Hab jetzt doch noch einen (beinahe) Verlust zu vermelden:
Ceanothus 'Topaze', eine nur wintergrüne Säckelblume, hat tiefe Frostrisse entlang ihrer Haupttriebe. Von ganz unten kommt noch ein schüchterner Zweig, der Blätter treibt, alles andere ist dürr.
😢


 

Anny Hohenstein

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 270
  • Vorbergzone des Schwarzwaldes 290m NN WHZ 7b Löss
    • Garten Hohenstein
Re: Frostschäden 2018
« Antwort #19 am: 26. April 2018, 22:46:26 »
Meinen Ceanothus habe ich gestern auch abgeschnitten, die Zweige wurden nach und nach dürr. Einen weiteren, den ich an unserer Kirche gepflanzt hatte ist dagegen wunderschön grün. Seltsam, ich meine dass derjenige bei mir am Haus geschützter stand.
Ein Garten entsteht nicht dadurch, dass man im Schatten sitzt  Rudyard Kipling

Anny

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2780
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Frostschäden 2018
« Antwort #20 am: 27. April 2018, 07:13:07 »
Ein (beinahe) Verlust :
Sonnenröschen  'Hardswood Ruby', der obere Teil ist kahl. Aber ganz unten kommt noch ein schüchterner Zweig, der
Blätter treibt . 

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2780
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Frostschäden 2018
« Antwort #21 am: 21. Mai 2018, 18:47:33 »
Antirrhinum hispanicum in weiß  und rosa  hat es getroffen.Schade.