Autor Thema: Kleine Corydalis  (Gelesen 2472 mal)

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 777
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
    • Link zu meinem Garten
Re: Kleine Corydalis
« Antwort #30 am: 23. April 2018, 13:58:11 »
Ich hatte mir im Herbst C. solida Advocet schicken lassen, der hat nicht mal ausgetrieben :'(!
Liebe Grüße
Petra

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2399
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Kleine Corydalis
« Antwort #31 am: 23. April 2018, 17:20:35 »
Ich hatte mir im Herbst C. solida Advocet schicken lassen, der hat nicht mal ausgetrieben :'(!
Mir ging es mit Beth Evans genauso !

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1323
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Kleine Corydalis
« Antwort #32 am: 04. M?RZ 2019, 21:22:41 »
Corydalis cheilanthifolia versamt sich positiv ausgedrückt gut, lässte sich aber auch leicht weghacken. Diese Pflanze auf dem Kiesweg darf bleiben.

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Kleine Corydalis
« Antwort #33 am: 04. M?RZ 2019, 23:22:15 »
Die versamt sich bei mir nur sehr verhalten. Ich freu mich über jeden Sämling, den ich finde.

wallu

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 243
Re: Kleine Corydalis
« Antwort #34 am: 05. M?RZ 2019, 17:43:33 »
Bei mir versamt sich Corydalis cheilanthifolia auch, aber in Maßen. Da die einzelnen Horste eher kurzlebig sind, bin ich dafür nicht undankbar. Bis zur diesjährigen Blüte wird es hier noch ein, zwei Wochen dauern  :-\.
Viele Grüße aus der Rureifel

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1323
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Kleine Corydalis
« Antwort #35 am: 05. M?RZ 2019, 18:33:11 »
Am besten versamt er sich in ganz lockerem Boden mit viel Basaltsplit. In normalem Gartenboden tut er sich schwerer.

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Kleine Corydalis
« Antwort #36 am: 05. M?RZ 2019, 21:57:51 »
Stimmt. Meist taucht er in Pflasterfugen auf.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1323
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Kleine Corydalis
« Antwort #37 am: 18. M?RZ 2019, 17:56:05 »
Nochmal Corydalis cheilanthifolia, diesmal mit Viola pyrenaica.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1323
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Kleine Corydalis
« Antwort #38 am: 18. M?RZ 2019, 17:57:13 »
Corydalis ochroleuca wird jetzt bis November durchblühen.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1323
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Kleine Corydalis
« Antwort #39 am: 19. April 2019, 07:53:34 »
Corydalis cashmeriana hat eine einmalige gletscherblaue Färbung.

Zaubercrocus

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 159
Re: Kleine Corydalis
« Antwort #40 am: 19. April 2019, 13:11:41 »
Corydalis ochroleuca versamt sich hier sehr. Aufgrund der extrem langen Blühzeit und Trockentolleranz darf er aber an manchen Stellen im Garten bleiben.
Grüße
Zaubercrocus

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 777
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
    • Link zu meinem Garten
Re: Kleine Corydalis
« Antwort #41 am: 19. April 2019, 13:21:54 »
Corydalis ochroleuca wird jetzt bis November durchblühen.

Huch, wenn Corydalis ochroleuca, der wilde Geselle, als "kleiner Corydalis" durchgeht, wie sehen denn dann große Corydalis aus?? Hier ist er kaum zu bändigen ::)!
Liebe Grüße
Petra

wallu

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 243
Re: Kleine Corydalis
« Antwort #42 am: 26. April 2019, 08:41:51 »
Ohne Schneckendruck entwickelt sich Corydalis flexuosa auf einmal zum Wucherer. Letztes Jahr um diese Zeit stand da nur ein Pflänzchen...
Viele Grüße aus der Rureifel

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 777
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
    • Link zu meinem Garten
Re: Kleine Corydalis
« Antwort #43 am: 01. Mai 2019, 22:48:54 »
Wow, das ist ja genial! Bei mir ist es genau umgekehrt. Voriges Jahr hatte ich noch einen halben Quadratmeter, aber ganz offensichtlich hat ihn die Trockenheit hingerichtet. Heuer ist nur noch ein kleines Fitzelchen da. Schnecken haben bei mir Corydalis flexuosa oder auch C. x elata noch nie gefressen, auch nicht C. malkensis, C. solida, C. cava oder die Pseudofumarien. Eigentlich futtern sie hier nur den C. nobilis, den bring ich nicht durch.
Liebe Grüße
Petra

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1323
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Kleine Corydalis
« Antwort #44 am: 02. Mai 2019, 08:16:19 »
Schnecken kenne ich auch nicht als C. flexuosa-Feind. Bei mir hat sich mal ein weißer Pilzbelag über den großen flexuosa-Teppich gelegt. Seitdem habe ich nur noch kümmerliche Reste. Ich muss ihn wohl mal verpflanzen. C. elata und die Hybriden (Spinner´s, Craighton´s Blue)sind viel robuster.