Autor Thema: Gymnospermium  (Gelesen 780 mal)

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Gymnospermium
« am: 11. M?RZ 2018, 14:42:05 »
Gymnospermium gehören zur Familie der Berberidaceen, der neben den Gehölzen auch eine Reihe krautiger Pflanzen angehören. Zum Beispiel: Epimedium, Jeffersonia, Ranzania; Achlys, Caulophyllum, Diphylleia, Bongardia und Leontice.
Zur Gattung Gymnospermium gehören 10 Arten, von denen G. albertii und G. altaicum am häufigsten in Kultur sind.
Es sind wahrhaft kleinbleibende und langsamwachsende Pflanzen.
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Gymnospermium
« Antwort #1 am: 11. M?RZ 2018, 14:48:05 »
Gymnospermium altaicum kultiviere ich seit 11 Jahren. Damals dachte ich, ich habe eine blühfähige Knolle erworben. Es dauerte dann aber 5 Jahre bis zu ersten Blüte, was natürlich auch an meiner unzureichenden Behandlung gelegen haben kann.
Seit dem blüht sie zuverlässig jedes Jahr. In diesem Jahr war schon seit Januar der Austrieb zu beobachten. Nun endlich das erste Blütenbild.
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

RosaRot

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 24
  • nordöstliches Harzvorland, 7b, 123m üNN
Re: Gymnospermium
« Antwort #2 am: 13. April 2018, 18:57:39 »
So, also hier noch mal: Momentaner Zustand von Gymnospermium albertii und die Frage, ob sich da wohl Samen entwickeln werden?

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Gymnospermium
« Antwort #3 am: 13. April 2018, 21:23:23 »
Ich fürchte, damit können wir nicht rechnen.
Meine hat in all den Jahren keinen Samen angesetzt. Vor einigen Jahren haben wir diese Frage auch schon mal bei pur diskutiert, sowohl für G. albertii als auch G. altaicum. Niemand hatte es zu Samen gebracht. Es wurde vermutet, dass sie selbststeril sind.
Leider ist die Gattung insgesamt schwer zu bekommen, sodass eine 2. Pflanze als Bestäubungspartner meistens fehlt.
Sicher ist natürlich auch nicht, dass es daran liegt.
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Gymnospermium
« Antwort #4 am: 13. April 2018, 21:35:31 »
Meine Pflanze ist übrigens in diesem Jahr besonders mickrig, sowohl was die Blüte betrifft als auch jetzt im abgeblühten Zustand.
Ich weiß nicht, lag es am Frost, der Nässe oder sonst was.  :o

2017 sah sie in Blüte so aus.
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Gymnospermium
« Antwort #5 am: 14. April 2018, 22:29:41 »
 Der aktuelle Zustand von G. altaicum, relativ wenig Laub und keine Samenansätze.
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus