Autor Thema: Androsace  (Gelesen 1279 mal)

androsace

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 134
  • WHZ 7a 480 m über NN Erdweg
Androsace
« am: 13. M?RZ 2018, 18:18:27 »
Die erste Blühte in diesem Jahr von Androsace pyrenaica.

Gruß Manfred
Gruß Manfred

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Androsace
« Antwort #1 am: 16. M?RZ 2018, 22:47:05 »
Wächst sie auf Kalk?

androsace

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 134
  • WHZ 7a 480 m über NN Erdweg
Re: Androsace
« Antwort #2 am: 17. M?RZ 2018, 11:35:38 »
Hallo Sabine, ja And. pyrenaica ist kalk liebend und ist jetzt noch weiter aufgeblüht. Nun warte ich die Blüte von And. helvetica, welche bei mir heuer zum erstenmal zur Blüte kommt hoffe ich.
Gruß Manfred

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Androsace
« Antwort #3 am: 17. M?RZ 2018, 13:20:57 »
Schön, dann hab ich ein Plätzchen für sie. Hab irgendwie schon seit langem ein Faible für Pflanzen aus den Pyrenäen...   und jetzt mal wieder was auf der 'Suchenliste'  ;)

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Steingarten 2018
« Antwort #4 am: 15. April 2018, 21:46:19 »
Nicht langlebig aber aussäfreudig -  Androsace chaixii  ???
« Letzte Änderung: 16. April 2018, 18:30:17 von Pyxidanthera »
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Androsace
« Antwort #5 am: 16. April 2018, 18:33:16 »
Komisch, ich habe hinter den Namen 3 Fragezeichen gemacht, da ich mir mit dem Namen nicht sicher bin. Da ist das Huch - Smiley draus geworden.

Also, nochmal gefragt, kann der Name stimmen?
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1564
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Androsace
« Antwort #6 am: 16. April 2018, 20:25:41 »
Ich glaube schon. Jedenfalls gibt es in den französischen Alpen eine A. chaixii, die so aussieht.

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Androsace
« Antwort #7 am: 17. April 2018, 09:44:07 »
Danke  :)
Soll ich Dir am Samstag eine mitbringen? Sie säen sich hier an einer kleinen Stelle sanft aus.
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1564
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Androsace
« Antwort #8 am: 17. April 2018, 20:00:10 »
Da kann ich kaum nein sagen.

androsace

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 134
  • WHZ 7a 480 m über NN Erdweg
Re: Androsace
« Antwort #9 am: 09. Mai 2018, 19:56:03 »
Androsace sarmentosa wächst sehr übig und macht viele Ausläufer
« Letzte Änderung: 10. Mai 2018, 07:23:08 von ralf neugebauer »
Gruß Manfred

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1564
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Androsace
« Antwort #10 am: 02. April 2019, 20:03:10 »
Androsace chaixii habe ich letztes Jahr ausgesät. Die Pflanze bildet viel zu lange Blütenstiele und hat keine Zierwirkung. An diese Stelle pflanze ich bald was Besseres.

androsace

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 134
  • WHZ 7a 480 m über NN Erdweg
Re: Androsace
« Antwort #11 am: 04. April 2019, 08:02:43 »
Androsace helvetica eine nicht leicht zu kultivierende Art ihrer Gattung
Gruß Manfred

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1564
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Androsace
« Antwort #12 am: 04. April 2019, 20:37:08 »
Toll!. Mit der habe ich noch keinen Erfolg gehabt.

Rainer Reisefüchsle

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 199
  • Schweinfurt 270 m
Re: Androsace
« Antwort #13 am: 17. Mai 2019, 08:27:54 »
Habe Androsace septentrionalis ausgesät, sind größtenteils gut gewachsen.
Jetzt habe ich mich im Internet etwas über die Pflanze informieren wollen, finde aber bezüglich der Lebensdauer sehr widersprüchliche Angaben.
Bei wikipedia 1-jährig, bei Jelitto wie auch bei einigen Gärtner staudig, ...
Wie sind eure Erfahrungen?

wallu

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 277
Re: Androsace
« Antwort #14 am: 17. Mai 2019, 09:27:12 »
Ist einjährig mit Vorkultur, d.h. sie bildet eine Rosette, die überwintert und im kommenden Frühling blüht und dann abstirbt. Ich hatte sie einmal geschenkt bekommen; hat sich leider nicht ausgesät  :-\.
Viele Grüße aus der Rureifel